FuStW

Aus Leitstellenspiel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FustW
Funkstreifenwagen.jpg

Funkstreifenwagen

Implementiert



Im Spiel

Der FuStW ist das momentan einzige Fahrzeug, dass auf einer Polizeiwache gekauft werden kann. Mit dem Bau der Polizeiwache bekommt man ein FuStW geschenkt. Mit jeder Ausbaustufe kann ein zusätzlicher Streifenwagen gekauft werden.
Das Fahrzeug kostet 5.000 Credits (25 Coins) und kann mit maximal 2 Personen besetzt werden. Diese benötigen keine Zusatzausbildung. Das Fahrzeug kann allerdings auch mit nur einer Person ausrücken.

Einsätze

Das Fahrzeug wird bei allen Polizeieinsätzen in unterschiedlicher Anzahl benötigt.
Außerdem wird es auch bei Einsätzen, bei denen nicht primär der Polizei zuständig ist, gebraucht. Diese sind in allen Bereichen (Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Wasserrettung, SEK/MEK, Bereitschaftspolizei) vorhanden.
Siehe → Einsätze.

Was kaufe ich da eigentlich? (Realinformationen)

Der Funkstreifenwagen (kurz: FuStW) ist das gängigste Einsatzfahrzeug der Polizei. Es sind Fahrzeuge in PKW-, zunehmend auch in Kleinbusmodellen und das Arbeitstier der Schutzpolizei. Dementsprechend muss in dem Fahrzeug Ausrüstung für viele Bereiche abdecken. Für die meisten Fälle, zu denen die Polizei alarmiert wird, ist diese vollkommen ausreichend. In bestimmten Bereichen besitzt der Funkstreifenwagen jedoch nicht geeignete Ausrüstung, für die Hauptaufgabe werden dementsprechend spezialisierten Einheiten zugezogen.
In den vergangenen Jahren ist dabei zunehmend mehr Material hinzugekommen, sodass die Fahrzeuge in PKW-Modellen ihre Belastungs- und Kapazitätsgrenze erreicht haben. So werden sie nach und nach durch leistungsstarke Kleinbusse ersetzt.

Die Ausrüstung ist dabei umfangreich, jedoch einfach gehalten. Dabei ist sie modulweise aufgebaut.

  • Verkehrssicherung:
    • Warnleuchten
    • Verkehrskegel
  • Unfallaufnahme:
    • Öl- & Sprühkreide
    • Vermesswerkzeug (Zollstock, Rollrad, Maßband, "Pointer")
    • Dokumentationsmaterial
  • Tatortsicherung:
    • Absperrband
    • Ganzkörperanzüge
    • Abdeckfolie
    • Markierungstafeln
  • Verletztenversorgung
    • Hygieneartikel
    • Erste-Hilfe-Kasten
  • Elektronisches Material
    • Kamera zur Beweisaufnahme
    • EC-Gerät zum Einzug von Bußgeldern
    • Atemalkoholtestgerät
  • Technische Hilfeleistung
    • Feuerlöscher
    • Brechstange
    • Besen
  • Eigen- und Fremdschutz
    • Schuss- und Stichhemmende Westen
    • Maschinenpistole

Die Fahrzeuge sind dabei silber mit blau(-gelber) Beklebung. Da die Fahrzeuge Leasingfahrzeuge sind, wird durch Entfernen der Beklebung ein höherer Wiederverkaufswert erzielt. Die Farben wurden durch die EU genormt. Früher waren die Fahrzeuge minzgrün.

Neben der typischen "Sonderfahrzeugausstattung" (Sondersignal, Funk) sind inzwischen zusätzliche Fahrzeugeinbauten getätigt worden. Grundsätzlich besitzen die Fahrzeuge zwischen dem Sondersignalbalken eine LED-Anzeige mit vorgegebenen Texten sowie gelbe Blitzer und eine Yelp-Anlage. Viele Fahrzeuge, die in der Verkehrsüberwachung tätig sind, besitzen zudem bordinterne Videokameras zu Dokumentationszwecken.

Reale Einsatzbereiche

Der Funkstreifenwagen wird überwiegend von der Schutzpolizei und ihren Untergruppierungen (Verkehrspolizei, Autobahnpolizei etc.) eingesetzt.
Durch seine Präsenz ist er das erste Polizeifahrzeug vor Ort. Daher übernimmt er am Einsatzort Basisaufgaben wie die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und der Gefahrenabwehr. Diese sind:

  • allgemeiner Streifendienst
  • Aufnahme und Bearbeitung von Strafanzeigen
  • Verkehrskontrollen und Verkehrsüberwachung, auch als Zivilstreife
  • Aufnahme von Verkehrsunfällen
  • Betreuung und Überwachung von Veranstaltungen
  • Fahndungen
  • Bewältigung polizeilicher Lagen durch Einsätze im Rahmen des Erstzugriffs → Es wurde festgestellt, dass der Zeitraum, bis Spezialeinheiten vor Ort sind, bei Lagen wie Amokläufen deutlich zu lang ist. Dadurch würde die Opferzahl in die Höhe getrieben. Somit dringt bereits das erste Team vor Ort mit seiner Ausrüstung vor. Daher werden auch Maschinenpistolen in jeden Funkstreifenwagen mitgeführt.



Feuerwehr
Löschfahrzeug | Tanklöschfahrzeug | Drehleiter | Einsatzleitwagen | Schlauchwagen | Rüstwagen | Gerätewagen | MTW | WLF | FwK | Flugfeldlöschfahrzeug | Rettungstreppenfahrzeug | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | GW-Werkfeuerwehr | ULF mit Löscharm | TM 50] | Turbolöscher
Rettungsdienst
Rettungstransportwagen | Notarzteinsatzfahrzeug | Krankentransportwagen | Rettungstransporthubschrauber | GRTW | KdoW OrgL | KdoW LNA | GW-SAN | KTW Typ B | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | Notarzteinsatzwagen
Polizei
Funkstreifenwagen | leichter Befehlskraftwagen | GruKw | FüKw | GefKw | Polizeihubschrauber | Wasserwerfer | SEK-ZF | SEK-MTF | MEK-ZF | MEK-MTF
THW
Gerätekraftwagen | MzKW | LKW K9 | MTW-TZ | MLW 5 | LKW 7Lkr 19tm | Tauchkraftwagen
Wasserrettung
GW-Taucher | GW-Wasserrettung

Eine Übersicht aller Fahrzeuge findest du hier : Fahrzeug Übersicht