Gefangenenkraftwagen

Aus Leitstellenspiel Wiki
(Weitergeleitet von GefKw)
Wechseln zu: Navigation, Suche
GefKW
GefKw.jpg

Gefangenenkraftwagen,
hier in Transporterform,
Quelle:http://bos-fahrzeuge.info/

Implementiert


Im Spiel

Der GefKW kann einmalig auf einer Bereitschaftspolizei-Wache gekauft werden, sobald diese den Ausbau "Sonderfahrzeug: Gefangenenkraftwagen" besitzt. Der Stellplatz ist dabei schon vorhanden, lediglich das Fahrzeug muss gekauft werden.
Das Fahrzeug kostet 13.000 Credits (25 Coins) und benötigt zum Ausrücken die maximale Besatzung von 2 Personen. Das Personal benötigt keine Zusatzausbildung.

Im Einsatz kann er bis zu 5 Gefangene aufnehmen und an eine Polizeiwache mit genügend Zellen abtransportieren. Die Auswahl erfolgt über den Sprechwunsch.

Einsätze

Der WaWe bei folgenden Einsätzen benötigt:

  • 1x Geplante Razzia (100%)
  • 1x Geplante Razzia - Verdächtiger flüchtig (100%)
  • 1x Fußball Bundesliga-Spiel (100%)*
  • 2x Fußball Bundesliga-Risikospiel (100%)*

Damit diese auftreten, muss der Ausbau "Sonderfahrzeug: Gefangenenkraftwagen" einsatzbereit sein. Bei den mit Stern (*) markierten Einsätzen wird zudem der entsprechende POI benötigt.

Was kaufe ich da eigentlich? (Realinformationen)

Der Gefangenenkraftwagen (kurz: GefKW) ist ein Einsatzfahrzeug der Landes- oder Bundespolizei. Es ist ausschließlich für den Transport von Gefangenen oder Untersuchungshäftlingen gedacht, die über den Landweg transportiert werden müssen.
Dabei bedient man sich eines speziell ausgebauten Fahrzeug, das von Kleinbus- bis zur Busform reichen kann. Die Fahrzeuge sind so konzipiert, dass sie als ausbruchssicher gelten. Innen sind mehrere Zellbereiche eingebaut, wobei sich die Anzahl von dem Fahrzeugtyp unterscheidet. So haben Kleinbusse meist nur einen Käfig für bis zu 6 Personen, während Busse deutlich mehr aufnehmen können. Auch Einzelzellen und Toiletten sind vorhanden.

Die Fahrzeuge sind so ausgestattet, dass es immer eine Rückfallebene gibt. So sind durch Notlaufringe geplatzte Reifen kein Grund zum Anhalten, ein 2. Fahrer ist ebenfalls anwesend, sollte der 1. dienstuntauglich sein.

Das Fahrzeug besteht aus 2 Hauptbereichen: Den Zellen mit den Gefangenen und dem Platz für die 2-3 Beamten. Insbesondere bei Fahrzeugen mit vielen Gefangenen sind Kontrollen in elektronischer Form vorhanden. Zudem gibt es eine Video-, Lautsprecher- und/oder Sichtschlitzüberwachung.

Reale Einsatzbereiche

Entgegen der öffentlichen Meinung sind die rund 2.000 Fahrzeuge relativ häufig im Einsatz. Sie haben sogar einen festen Fahrplan und ein Liniennetz mit Haltestellen. Diese pendeln zwischen den Justizvollzugsanstalten und transportieren dabei täglich ungefähr 6.000 Gefangene. Die Gefangenen werden dabei nur zur Übernachtung in unspezifischen Justizvollzugsanstalten untergebracht und weiterverlegt. Dabei kann die Verlegung von Gefangenen teilweise mehrere Wochen dauern.

Es wird ein hoher Aufwand betrieben, um die Häftlinge von Absprachen und Bildung von sozialen Kontakten untereinander zu hindern, dient aber auch zum Schutz von Häftlingen, die mit der Polizei/Justiz kooperieren.

Folgende Gründe können zu einem Gefangenentransport führen:

  • Primär:
    • Direkte Festnahme, beispielsweise bei Demonstrationen oder Aufständen, bei der normale Fahrzeuge nicht mehr ausreichen
  • Sekundär (von einer Justizvollzugsanstalt aus):
    • Vorführung vor Gericht
    • Verlegung in ein anderes Gefängnis (Beispiel: Schutz, Untersuchungs- in Vollzugsgefängnis, Bildung von Gefängnisgruppierungen)
    • Abschiebung oder Ausweisung
    • Ausliefern an einen anderen Staat (Beispiel: Internationaler Haftbefehl)



Feuerwehr
Löschfahrzeug | Tanklöschfahrzeug | Drehleiter | Einsatzleitwagen | Schlauchwagen | Rüstwagen | Gerätewagen | MTW | WLF | FwK | Flugfeldlöschfahrzeug | Rettungstreppenfahrzeug | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | GW-Werkfeuerwehr | ULF mit Löscharm | TM 50] | Turbolöscher
Rettungsdienst
Rettungstransportwagen | Notarzteinsatzfahrzeug | Krankentransportwagen | Rettungstransporthubschrauber | GRTW | KdoW OrgL | KdoW LNA | GW-SAN | KTW Typ B | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | Notarzteinsatzwagen
Polizei
Funkstreifenwagen | leichter Befehlskraftwagen | GruKw | FüKw | GefKw | Polizeihubschrauber | Wasserwerfer | SEK-ZF | SEK-MTF | MEK-ZF | MEK-MTF
THW
Gerätekraftwagen | MzKW | LKW K9 | MTW-TZ | MLW 5 | LKW 7Lkr 19tm | Tauchkraftwagen
Wasserrettung
GW-Taucher | GW-Wasserrettung

Eine Übersicht aller Fahrzeuge findest du hier : Fahrzeug Übersicht