Führungskraftwagen

Aus Leitstellenspiel Wiki
(Weitergeleitet von FüKw)
Wechseln zu: Navigation, Suche
FüKw
FüKw.jpg

Führungskraftwagen,
Quelle:http://bos-fahrzeuge.info/

Implementiert


Im Spiel

Der FüKW kann auf einer Bereitschaftspolizei-Wache oder dem Gebäude Polizei-Sondereinheiten gekauft werden.

Es ist verfügbar, sobald der Ausbau "3. Zug der 1. Hundertschaft" (nur Bereitschaftspolizei) oder "SEK 1. Zug" gebaut wurde. Mit jedem Ausbau von "SEK" oder "MEK" kommt je 1 weiterer dazu. So sind insgesamt 5 (Bereitschaftspolizei) bzw. 4 Stellplätze (Polizei-Sondereinheiten) für den FüKW baubar, lediglich das Fahrzeug muss gekauft werden.

Das Fahrzeug kostet 17.500 Credits (25 Coins) und kann maximal 3 Personen aufnehmen. Er kann aber auch mit 1 Person bereits ausrücken. Das Personal benötigt die Zusatzausbildung "Hundertschaftsführer". Diese dauert 7 Tage an der Polizeischule.

Einsätze

Der FüKW bei Einsätzen für alle 3 Züge der Bereitschaftspolizei sowie alle SEK- oder MEK-Einsätze benötigt. Diese sind:

Bereitschaftspolizei:

  • 1x Fußball Bundesliga-Spiel (100%)*
  • 1x Spontaner Aufstand (100%)
  • 3x Fußball Bundesliga-Risikospiel (100%)*

SEK & MEK:

  • 1x Häusliche Gewalt - eskaliert (100%)
  • 1x Banküberfall (100%)*
  • 1x Vollstreckung Haftbefehl - eskaliert (100%)
  • 1x Waffenentzug (100%)
  • 1x Geplante Razzia - Verdächtiger flüchtig (100%)
  • 1x Observation (100%)

sowie den geplanten Einsätzen:

  • 1x Angemeldete Demonstration (100%)
  • 1x Angemeldete Demonstration - Gefahrenpotential (100%)
  • 1x Absicherung Rockkonzert (100%)*
  • 1x Absicherung Rockkonzert - Gefahrenpotential (100%)*
  • 2x Absicherung Castor-Transport (100%)
  • 2x Geplante Razzia - Verdächtiger flüchtig (100%)

Damit Einsätze der Bereitschaftspolizei auftreten, muss der Ausbau "3. Zug der 1. Hundertschaft" einsatzbereit sein, bei den SEK-Einsätzen der Ausbau "SEK 1.Zug" und bei MEK-Einsätzen der Ausbau "MEK 1.Zug". Bei den mit Stern (*) markierten Einsätzen wird zudem der entsprechende POI benötigt.

Was kaufe ich da eigentlich? (Realinformationen)

Bereitschaftspolizei: Der Führungskraftwagen (kurz: FüKW) ist das Führungsfahrzeug der Einsatzhundertschaften von Landes- oder Bundespolizei. Es ist ein Fahrzeug, das meist auf PKW-Modellen basiert und ausschließlich für den Transport von Hundertschaftsführern vorgesehen ist. Ähnlich dem KdoW OrgL führt das Fahrzeug Material zur Führungsunterstützung (Checklisten, Notizmaterial etc.) mit, besitzt aber selbst keine Innenausstattung zum Koordinieren der Einheiten.
Hierzu nutzt der Hundertschaftsführer und seine Assistenten bereits vorhandene Strukturen wie den leBefKW oder dem Hundertschaftsbefehlskraftwagen, von dem aus die Hundertschaft geleitet wird.

Dabei besteht eine Einsatzhundertschaft aus durchschnittlich 100 Polizeivollzugsbeamten. Die Einsatzhundertschaften werden Züge, Gruppen und Halbgruppen unterteilt.

  • 1 Einsatzhundertschaft (100)
    • = 3 Züge (je 33)
      • = 3 Gruppen (je 10-15)
        • = 2 Halbgruppen (je 5-7)

Die Fahrzeuge sind teilweise nicht von Funkstreifenwägen zu unterscheiden. Meist verrät jedoch die Funkkennung und eventuell eine unterschiedliche Beschriftung, um welches Fahrzeug es sich handelt.

SEK & MEK: In den Sondereinheiten MEK und SEK gibt es ebenfalls einen Führungskraftwagen. Diese sind jedoch als zivil getarnt und überwiegend Kleinbusse. Im Gegensatz zu den Hundertschaften ist er nicht nur für den Transport der Führung vorhanden, sondern übernimmt gleichzeitig auch die Aufgabe des leBefKW. Dabei findet die Kommunikation und die Führung im hinteren Teil des Fahrzeuges, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, statt. Den genauen Aufbau dieser Fahrzeuge ist geheim.

Reale Einsatzbereiche

Bereitschaftspolizei: Die Bereitschaftspolizei wird bei größeren (Polizei-)Lagen genutzt, die durch die Regelvorhaltung der Polizei nicht mehr adäquat abgearbeitet werden kann. Sind die Einsatzlagen dementsprechend groß, rückt die gesamte Hundertschaft aus. Dort ist der Hundertschaftsführer in seinem Führungskraftwagen von entscheidender Notwendigkeit. Während die Führungsstruktur der Züge in sich geschlossen durch den leichten Befehlskraftwagen abgearbeitet werden kann, so benötigt man bei mehreren Zügen eine höhere Führungsebene. Hier kommt der Führungskraftwagen mit dem Hundertschaftsführer zum Einsatz.

SEK & MEK: In Einsätzen von Spezialeinsatzkommandos oder mobilen Einsatzkommandos muss ein Kommandoführer vorhanden sein. Auch hier sind dementsprechende Einheiten in Gruppen organisiert. Die Führung aller Gruppen übernimmt dabei der Kommandoführer.


Feuerwehr
Löschfahrzeug | Tanklöschfahrzeug | Drehleiter | Einsatzleitwagen | Schlauchwagen | Rüstwagen | Gerätewagen | MTW | WLF | FwK | Flugfeldlöschfahrzeug | Rettungstreppenfahrzeug | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | GW-Werkfeuerwehr | ULF mit Löscharm | TM 50] | Turbolöscher
Rettungsdienst
Rettungstransportwagen | Notarzteinsatzfahrzeug | Krankentransportwagen | Rettungstransporthubschrauber | GRTW | KdoW OrgL | KdoW LNA | GW-SAN | KTW Typ B | GW-Taucher | GW-Wasserrettung | Notarzteinsatzwagen
Polizei
Funkstreifenwagen | leichter Befehlskraftwagen | GruKw | FüKw | GefKw | Polizeihubschrauber | Wasserwerfer | SEK-ZF | SEK-MTF | MEK-ZF | MEK-MTF
THW
Gerätekraftwagen | MzKW | LKW K9 | MTW-TZ | MLW 5 | LKW 7Lkr 19tm | Tauchkraftwagen
Wasserrettung
GW-Taucher | GW-Wasserrettung

Eine Übersicht aller Fahrzeuge findest du hier : Fahrzeug Übersicht